Mediahaus Verlag Düsseldorf - Deutschland Blog | Mediahaus Verlag Düsseldorf – Der Blog für Deutschland
Der Mediahaus Verlag aus Düsseldorf stellt mit diesem Deutschland-Blog alle Bundesländer der Nation vor. Von Schleswig-Holstein über Niedersachsen bis hin zum Freistaat Bayern stellt der Mediahaus Verlag Düsseldorf jedes Bundesland vor.
mediahausverlag, düsseldorf, bürgermagazin, blog, mediahaus, verlag, land, leute, deutschland
15938
post-template-default,single,single-post,postid-15938,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-6.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

17 Feb Mediahaus Verlag Düsseldorf: Thüringen – das Land, in dem Sie leben

Das Bürgermagazin vom Mediahaus Verlag aus Düsseldorf möchte Sie auf eine Reise einladen: auf eine Reise in Ihr eigenes Bundesland. Wir alle neigen ja gerne dazu, in die Ferne zu reisen. Doch warum nicht einmal die Schönheit und Faszination entdecken, die uns direkt umgibt?

Aus Thüringen stammen Johann Sebastian Bach, Carl Zeiss und Ulf Merbold. Ob Natur, Kunst oder Kultur: Unser Land hat uns vieles zu bieten. Man braucht nur die Augen offen zu halten und sich darauf einzulassen.

Immer einen Besuch wert: unsere Sehenswürdigkeiten!

Weimar. Seit 1998 ist das „Klassische Weimar“ UNESCO-Weltkulturerbe. Die Begründung liegt auf der Hand: Hier lebten Goethe, Schiller, Wieland und Herder. Sie verkörperten die Weimarer Klassik, die Teil der Weltkultur wurde. Viele Gebäude – unter anderem Goethes und Schillers Wohnhäuser, das Stadtschloss und die Herzog Anna Amalia Bibliothek – erzählen von dieser Zeit.

Bauhaus. 1996 wurden das Bauhaus und seine Stätten in Weimar und Dessau ins Welterbe der UNESCO aufgenommen. Die Bauhaus-Schule setzte revolutionäre Ideen für Architektur und Stadtplanung durch.

Wartburg. In der Wartburg bei Eisenach übersetzte Reformator Martin Luther die Bibel. Mit ihr ist auch der Sängerkrieg verbunden, der berühmte Wettstreit mittelalterlicher Minnesänger. Heute gilt die Wartburg, seit 1999 ins Welterbe aufgenommen, als hervorragendes Denkmal der feudalen Epoche.

Alte Synagoge. Die ehemalige Synagoge in Erfurt ist über 900 Jahre alt und damit die älteste erhaltene Synagoge in Europa. Der in der Nähe gefundene Jüdische Schatz gehört zu den besterhaltenen Schätzen aus dem Mittelalter.

Hätten Sie es gewusst?

Die Gemeinde Niederdorla im Unstrut-Hainich-Kreis nimmt für sich in Anspruch, den Mittelpunkt Deutschlands zu bilden. Eine Linde markiert diesen Punkt. Auch andere Orte in diesem Bereich beanspruchen diese Rolle für sich.

Obwohl es naheliegt, hat die Stadt Gera nicht direkt etwas mit dem Fluss Gera zu tun.

Der Große Beerberg im Thüringer Wald ist die höchste Erhebung im Land. Er ist 983 Meter hoch.

In Thüringen werden neun regionale Mundarten gesprochen, sieben zählen zur thüringisch-obersächsischen Dialektgruppe, zwei zur mainfränkischen.

Bei Bad Frankenhausen steht das Panorama Museum, das eines der größten Gemälde der Welt beherbergt: das Bauernkriegspanorama mit 1.722 Quadratmetern. Darauf sind mehr als 3.000 einzelne Figuren zu sehen.

Das 1681 errichtete Ekhof-Theater in Gotha ist das älteste erhaltene Theater in Deutschland.

In Jena wurde während des Ersten Weltkriegs das Gebäude „Bau 15“ errichtet, damals mit 42 Metern das erste Hochhaus Deutschlands.

Berühmte Persönlichkeiten

Der Mediahaus Verlag weiß, dass mit dem Land Thüringen vielen großen Namen verbunden sind. Sie sind nicht nur in Deutschland bekannt, sondern oft auch auf der ganzen Welt. Einige unserer ganz großen Persönlichkeiten, auf die wir stolz sein können, möchten wir Ihnen hier kurz in Erinnerung rufen.

Johann Sebastian Bach (* 31.03.1685; † 28.07.1750). Heute gilt er als einer der bedeutendsten Musiker und Komponisten, die jemals gelebt haben. Zu seinen Lebzeiten jedoch war die Bedeutung seiner Werke nur wenigen Musikkennern bewusst. Nach seinem Tod geriet sein Werk für viele Jahre in Vergessenheit. Erst F. Mendelssohn Bartholdy brachte 1829 die Bach-Renaissance auf den Weg – mit einer Aufführung der Matthäus-Passion.

Ludwig Bechstein (* 24.11.1801; † 14.05.1860). Generationen von Kindern kennen seine Märchen wie „Aschenbrödel“, „Der Wettlauf zwischen dem Hasen und dem Igel“, „Schneeweißchen“ und „Vom tapferen Schneiderlein“.

Alfred Brehm (* 02.02.1829; † 11.11.1884). Mit „Brehms Tierleben“, einem zoologischen Nachschlagewerk, ist der Zoologe weltberühmt geworden. Schon mit 20 Jahren wurde er in die Akademie der Naturforscher (Leopoldina) aufgenommen.

Lucas Cranach der Ältere (* 1472; † 1553). Als einer der wichtigsten Künstler der Renaissance in Deutschland setzte er wichtige Impulse für die deutsche Kunstgeschichte. In Zusammenarbeit unter anderem mit Albrecht Dürer illustrierte er das Gebetbuch Maximilians I. Experten sagen, dass er und seine Werkstatt um die 5.000 Gemälde geschaffen haben. Heute lassen sich noch 1.000 nachweisen.

Otto Dix (* 02.12.1891; † 25.07.1969). Im Realismus verwurzelt, gehören seine bekanntesten Gemälde zur sogenannten „Neuen Sachlichkeit“, die er maßgeblich mitprägte. Sein Hauptwerk „Der Schützengraben“ gilt als das wichtigste Anti-Kriegs-Bild seiner Zeit.

Meister Eckhart (* 1260; † vor dem 30.04.1328). Meister Eckhart hielt Zeit seines Lebens hinreißende Predigten. Beim Volk war er beliebt, weil er sich besonders an die „ungelehrten Leute“ wandte. Er setzte sich für eine konsequent spirituelle Lebensweise ein.

Ulf Merbold (* 20.06.1941). Der Astronaut flog 1983 in den Weltraum und war damit der erste Bürger der Bundesrepublik Deutschland im All. Insgesamt war er dreimal im All unterwegs.

Friedrich Schiller (* 10.11.1759; † 09.05.1805). Die „Räuber“, „Don Carlos“ und „Maria Stuart“ – Schillers Werke werden auch heute noch auf deutschen Bühnen gespielt und bewegen die Menschen. Nicht nur als Dramatiker, auch als Dichter und Philosoph ist er einer der wichtigsten Vertreter der Weimarer Klassik.

Max Weber (* 21.04.1864; † 14.06.1920). Ob Soziologie oder Politologie, Weber gilt als einer der Klassiker in diesen Bereichen. Mit seinen Begriffsdefinitionen prägt er diese Wissenschaften bis heute. Wegweisend waren seine Veröffentlichungen in der Herrschafts- und Religionsphilosophie.

Carl Zeiss (* 11.09.1816; † 03.12.1888). Der in Weimar gebürtige Unternehmer gründete das Optik-Unternehmen Carl Zeiss, das mit der Produktion von Mikroskopen groß wurde. Seine wohl größte Leistung war es, dass er die Idee vorantrieb, Mikroskop-Objektive auf rechnerischer Grundlage herstellen zu lassen.

Unser Landeswappen – und was es bedeutet

Auf dem Thüringer Wappen ist auf Lasurblau der Bunte Löwe der Ludowinger zu sehen, rot-silbern gestreift, golden bewehrt und gekrönt. Die Sterne stehen für die sieben Staaten Sachsen-Weimar-Eisenach, Sachsen-Gotha, Sachsen-Meiningen, Sachsen-Altenburg, Schwarzburg-Sondershausen, Volksstaat Reuß und Schwarzburg-Rudolstadt. 1991 kam ein achter Stern hinzu, der für die ehemals preußischen Gebiete steht. Als älteste farbige Darstellung des Urwappens gilt der Wappenschild des Landgrafen Konrad von Thüringen aus dem 13. Jahrhundert.

Kulinarische Köstlichkeiten

Thüringen war ein armes Land – das zeigt sich auch in der traditionellen Küche. Hier gibt es viele einfache Gerichte auf der Grundlage von Kartoffeln. Ansonsten kam auf den Tisch, was es gerade gab. Eines der bekanntesten Kartoffelgerichte ist der Thüringer Kloß, dessen Zubereitung sich von Region zu Region unterscheidet. Auch die Thüringer Bratwurst ist mittlerweile in ganz Deutschland beliebt: Das Brät wird nicht zu fest gestopft, die Wurst muss weich sein und wird nicht gebrüht.

Zahlen & Fakten

Landeshauptstadt: Erfurt

Einwohnerzahl: 2,161 Millionen (Stand 30.09.2013)

Fläche: 16.172,50 km²

Bevölkerungsdichte: 134 Einwohner/km²

Städte und Gemeinden: 17 Landkreise, 6 kreisfreie Städte, 907 Gemeinden

Die fünf größten Städte (Stand 31.12.2012):

Erfurt: 203.485 Einwohner

Jena: 106.915 Einwohner

Gera: 95.384 Einwohner

Weimar: 63.236 Einwohner

Gotha: 44.371 Einwohner



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen