Mediahaus Verlag Düsseldorf - Deutschland Blog | Mediahaus Verlag Düsseldorf Deutschland Land und Leute Blog
Der Mediahaus Verlag aus Düsseldorf informiert in seinem Blog über Themen aus Deutschland für Jedermann.
mediahausverlag düsseldorf, blog, mediahaus, verlag, land, leute, deutschland
15918
post-template-default,single,single-post,postid-15918,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-6.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

01 Feb Hamburg – das Land, in dem Sie leben

Wir möchten Sie auf eine Reise einladen: auf eine Reise in Ihr eigenes Bundesland. Wir alle neigen ja gerne dazu, in die Ferne zu reisen. Doch warum nicht einmal die Schönheit und Faszination entdecken, die uns direkt umgibt?

Aus Hamburg stammen Hans Albers, Uwe Seeler und Heinrich Barth. Ob Natur, Kunst oder Kultur: Unser Land hat uns vieles zu bieten. Man braucht nur die Augen offen zu halten und sich darauf einzulassen.

Immer einen Besuch wert: unsere Sehenswürdigkeiten!

Hamburger Hafen. Dieser norddeutsche Seehafen glänzt mit Superlativen. Er ist der größte Hafen Deutschlands, der zweitgrößte Europas und einer der zehn größten Containerhäfen der Welt. Von Hamburg aus reichen Schifffahrtsrouten zu 900 Häfen in 170 Ländern. Seine Gründung im Jahr 1189 wird jedes Jahr mit einem großen Fest gefeiert.

Kultur. In der Hansestadt ist die Kultur zu Hause wie in kaum einer anderen Stadt. So gibt es über 60 Theater, ca. 60 Museen, über 100 Musikclubs und viele Musical-Spielstätten.

Hamburgisches Wattenmeer. Das Meer ist eine Exklave der Hansestadt und liegt vor Cuxhaven im Mündungsgebiet der Elbe. Zusammen mit anderen deutschen Wattenmeeren wurde es in das Weltnaturerbe der UNESCO aufgenommen. Hier gibt es über 2.000 Tierarten, von denen 250 nur in den hiesigen Salzwiesen vorkommen.

Hätten Sie es gewusst?

Hamburg hat über 111 Millionen Tagesbesucher und über 9,5 Millionen Übernachtungen pro Jahr. Damit ist Hamburg eines der begehrtesten touristischen Ziele in Deutschland.

Die Hansestadt besitzt ca. 2.500 Brücken, die über Flüsse, Kanäle und Fleete führen – damit ist sie europaweit eine der brückenreichsten.

Hamburg unterhält Partnerschaften mit Städten auf der ganzen Welt, meist anderen Hafenstädten: Chicago, Daressalam, Dresden, León, Marseille, Osaka, Prag, Shanghai und St. Petersburg.

Traditionell dürfen Hanseaten keine Auszeichnungen „fremder Herren“ annehmen. So lehnte Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt mehrfach die Annahme des Bundesverdienstordens ab.

Hamburg ist der drittgrößte Musical-Standort der Welt – nach New York und London.

Die Hamburger Staatsoper war 1768 das erste öffentliche Opernhaus in Deutschland – die Hamburger Bürger hatten sich dafür starkgemacht.

Einmal jährlich findet in Hamburg der europaweit größte Motorradgottesdienst statt, der von 35.000 bis 40.000 Bikern besucht wird.

In Hamburg befindet sich die älteste Münzprägeanstalt. Die Hamburgische Münze ist durch das Münzzeichen „J“ gekennzeichnet.

Berühmte Persönlichkeiten

Unser Land ist mit vielen großen Namen verbunden. Sie sind nicht nur in Deutschland bekannt, sondern oft auch auf der ganzen Welt. Einige unserer ganz großen Persönlichkeiten, auf die wir stolz sein können, möchten wir Ihnen hier kurz in Erinnerung rufen.

Hans Albers (* 22.09.1891; † 24.07.1960). Seine Karriere begann auf den Berliner Bühnen. Schon in der Stummfilmzeit spielte er in über 100 Filmen. Einer seiner bekanntesten Filme war dann später „Große Freiheit Nr. 7“ unter der Regie von Helmut Käutner. Hier singt Albers auch den Evergreen „La paloma“.

Johannes Brahms (* 07.05.1833; † 03.04.1897). Der Hamburger war einer der bedeutendsten Komponisten der deutschen Romantik im 19. Jahrhundert. Mit seinen Symphonien galt er als legitimer Nachfolger Beethovens. Berühmt sind auch seine Klavierkonzerte, obwohl sein zweites erst 22 Jahre nach dem ersten erschien.

Jan Delay (* 20.02.1976). Der Hamburger Musiker ist in vielen Musikstilen zu Hause, darunter Soul, Funk, Rock, Hip Hop und Reggae. Mit seinen Alben „Mercedes-Dance“ und „Wir Kinder vom Bahnhof Soul“ führte er die Charts an. Jan Delay ist nicht nur als Solo-Künstler aktiv, sondern ist auch weiterhin ein Teil der Hip-Hop-Band „Beginner“ (früher: „Absolute Beginner“).

Jan Fedder (* 14.01.1955). Jeder kennt ihn wohl als gutmütigen und doch durchgreifenden Polizisten im „14. Polizeirevier“ in der TV-Serie „Großstadtrevier“. Auch sonst ist er oft auf die Rolle des norddeutschen Jungen abonniert – wie zum Beispiel in der Serie „Neues aus Büttenwarder“.

Carl Hagenbeck (* 10.06.1844; † 14.04.1913). Anfang des 20. Jahrhunderts gründete Hagenbeck den ersten gitterlosen Zoo der Welt, den wir heute als Tierpark Hagenbeck kennen. Das einzigartige an diesem Zoo war, dass Tiere aus aller Welt in möglichst natürlich angelegten Freigehegen ihr neues Zuhause fanden.

Heinrich Hertz (* 22.02.1857; † 01.01.1894). Der Physiker bestätigte 1886 experimentell die elektromagnetische Theorie des Lichts: Er übertrug elektromagnetische Wellen von Sender zu Empfänger. Das war die physikalische Grundlage für das Radio und die drahtlose Telegrafie. Heute gilt Hertz als einer der bedeutendsten Physiker des 19. Jahrhunderts.

Karl-Heinz Köpcke (* 29.09.1922; † 27.09.1991). Von 1959 bis 1987 war Köpcke das Gesicht der „Tagesschau“. Mit seinem Auftreten prägte er für Jahrzehnte die Arbeit von deutschen Nachrichtensprechern.

Karl Lagerfeld (* 10.09.1933). Der Hamburger Modedesigner prägte Modefirmen wie Patou, Fendi, Tiziano Roma, Chanel und natürlich seinem eigenen Label seinen kreativen Stempel auf. Auch als Fotograf ist er seit einigen Jahrzehnten sehr erfolgreich. Seine Markenzeichen: Sonnenbrille und Haarzopf.

Helmut Schmidt (* 23.12.1918). Von 1974 bis 1982 war Schmidt der fünfte Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Schon zuvor war der Hanseat als Krisenmanager der Hamburger Sturmflut von 1962 sehr populär. Seit 1983 gibt er „Die Zeit“ mit heraus. 2005 wurde er in einer Umfrage zum beliebtesten Politiker der jüngeren deutschen Geschichte gewählt. Auch heute noch ist seine staatsmännische Meinung gefragt.

Uwe Seeler (* 05.11.1936). Zu seiner aktiven Zeit als Fußballspieler war der Hamburger einer der besten Mittelstürmer der Welt. Insgesamt nahm er für die deutsche Nationalmannschaft an vier Weltmeisterschaften teil – und viermal landete er auf der Torschützenliste.

Unser Landeswappen – und was es bedeutet

Auf dem Kleinen Staatswappen ist eine weiße Burg in rotem Schild zu sehen. Diese Darstellung lässt sich zurückverfolgen bis ins 12. oder 13. Jahrhundert. Der mittlere Turm mit dem Kreuz soll den mittelalterlichen Mariendom darstellen – Maria war die Schutzpatronin der Stadt. Hieraus lassen sich auch die sogenannten „Mariensterne“ über den Seitentürmen ableiten. Neben dem Kleinen Staatswappen gibt es noch das Große Staatswappen und das frei verwendbare Wappenzeichen.

Kulinarische Köstlichkeiten

Natürlich war die Küche Hamburgs über viele Jahre von Fisch aus Elbe und Nordsee geprägt. Traditionell beliebt sind Heringsgerichte wie Matjes, Bismarckheringe und Grüne Heringe. Auch die Hamburger Aalsuppe ist über den Hamburger Raum hinaus bekannt. Als Hauptgerichte kommen traditionell zum Beispiel Kohlrouladen oder in Madeira eingelegter Ochsenschwanz auf den Tisch. Zum Nachtisch gibt es dann unter anderem Rode Grütt (Rote Grütze) oder Großen Hans. Eine weihnachtliche Spezialität ist Klöben, ein Hefegebäck mit Rosinen.

Zahlen & Fakten

Einwohnerzahl: 1.747.630 Einwohner/km2

Fläche: 755,26 km2

Bevölkerungsdichte: 2.314 Einwohner/km2



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen