Mediahaus Verlag Düsseldorf - Deutschland Blog | Mediahaus Verlag Düsseldorf Deutschland Land und Leute Blog
Der Mediahaus Verlag aus Düsseldorf informiert in seinem Blog über Themen aus Deutschland für Jedermann.
mediahausverlag düsseldorf, blog, mediahaus, verlag, land, leute, deutschland
15904
post-template-default,single,single-post,postid-15904,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-6.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

17 Feb Bayern – das Land, in dem Sie leben

Wir möchten Sie auf eine Reise einladen: auf eine Reise in Ihr eigenes Bundesland. Wir alle neigen ja gerne dazu, in die Ferne zu reisen. Doch warum nicht einmal die Schönheit und Faszination entdecken, die uns direkt umgibt? Aus Bayern stammen Franz Beckenbauer, Ludwig II. von Bayern und Franz Marc. Ob Natur, Kunst oder Kultur: Unser Land hat uns vieles zu bieten. Man braucht nur die Augen offen zu halten und sich darauf einzulassen.

Immer einen Besuch wert: unsere Sehenswürdigkeiten!

Regensburg. Die Regensburger Altstadt gehört seit 2006 zum Welterbe der UNESCO. Im historischen Kern stehen 984 denkmalgeschützte Gebäude. Wer hier spazieren geht, fühlt sich in alte Zeiten zurückversetzt: Regensburg ist eine der ältesten Städte Deutschlands.

Schloss Neuschwanstein. Jedes Jahr besuchen mehr als 1,3 Millionen Touristen das Märchenschloss von König Ludwig II. bei Füssen. So hat sich das 19. Jahrhundert mittelalterliche Burgen vorgestellt. Über zwei Jahrzehnte war die Schlossbaustelle der größte Arbeitgeber in der Region. König Ludwig II. starb, bevor das Schloss vollendet wurde.

Würzburger Residenz. Prächtig und barock steht die Residenz am Rande der Würzburger Innenstadt. Vollendet wurde sie im Jahr 1744. Zusammen mit dem Residenzplatz gehört sie zum Weltkulturerbe der UNESCO. Heute gilt das Schloss als ein Hauptwerk des süddeutschen Barocks und als einer der wichtigsten Residenzbauten im europäischen Raum.

Nürnberger Christkindlesmarkt. Zweifellos einer der schönsten Weihnachtsmärkte der Welt – romantisch, begeisternd und ein einzigartiges Erlebnis. Jedes Jahr lassen sich fast 2,5 Millionen Besucher verzaubern.

Hätten Sie es gewusst?

Bis 1825 wurde „Bayern“ üblicherweise mit „i“ geschrieben. König Ludwig I. ordnete an, sich mit der Schreibweise mit „y“ dem Griechischen anzunähern.

Die Bavaria ist die weltliche Patronin und das Symbol von Bayern. Die bekannteste Darstellung ist die Statue an der Münchner Ruhmeshalle.

Der FC Bayern München belegt in der ewigen Tabelle der Bundesliga mit 22 Bundesligatiteln den ersten Platz – mit weitem Abstand vor Werder Bremen.

Das Oktoberfest in München ist das größte Volksfest der Welt (2012: 6,4 Millionen Besucher). Erstmals wurde es 1810 gefeiert – anlässlich der Hochzeit von Kronprinz Ludwig und Prinzessin Therese. Ihretwegen heißt der Ort der Festivitäten auch Theresienwiese.

Die niedrigste Stelle Bayerns ist 110 Meter hoch gelegen – der Wasserspiegel des Mains in Kahl am Main. Die höchste Stelle ist die Spitze der Zugspitze mit 2.962 Metern.

Mit über 1.150 Museen ist Bayern das museumsreichste Bundesland in Deutschland.

Weiß und Blau sind die Farben der Wittelsbacher.

Berühmte Persönlichkeiten

Unser Land ist mit vielen großen Namen verbunden. Sie sind nicht nur in Deutschland bekannt, sondern oft auch auf der ganzen Welt. Einige unserer ganz großen Persönlichkeiten, auf die wir stolz sein können, möchten wir Ihnen hier kurz in Erinnerung rufen.

Franz Beckenbauer (* 11.09.1945). In seiner aktiven Laufbahn von 1965 bis 1983 galt er als einer der besten Sportler der Welt. Mit der deutschen Nationalmannschaft gewann er 1974 die Fußball-Weltmeisterschaft im Heimatland. 1990 wurde die Mannschaft mit ihm als Teamchef in Italien Fußball-Weltmeister.

Benedikt XVI. (* 16.04.1927). Mit der Schlagzeile „Wir sind Papst“ berichtete die Bild-Zeitung von der Papstwahl 2005 in Rom. Erstmals seit 1523 – damals war es Hadrian VI. – wurde wieder ein Deutscher Papst. Joseph Ratzinger, so sein bürgerlicher Name, wählte den Papstnamen Benedikt im Gedenken an den Ordensgründer Benedikt von Nursia und an den „Friedenspapst“ Benedikt XV. 2013 verzichtete er auf das Amt – der letzte Papst, der das aus eigener Entscheidung getan hatte, war Coelestin V. im Jahr 1294.

Moritz Bleibtreu (* 13.08.1971). Bleibtreu ist heute einer der beliebtesten deutschen Schauspieler (Goldene Romy 2005 und 2006). Bekannt wurde er unter anderem durch seine Rollen in „Knockin on heaven’s door“, „Lola rennt“ und „Solino“.

Bertolt Brecht (* 10.02.1988; † 14.08.1956). Der Dramatiker und Lyriker gilt unter Literaturwissenschaftlern als einer der größten Dramatiker des 20. Jahrhunderts. Auf deutschen Bühnen wird er mit Stücken wie „Herr Puntila und sein Knecht Matti“, „Die Dreigroschenoper“ und „Mutter Courage und ihre Kinder“ immer noch gerne gespielt. Mindestens genauso wichtig sind Teile seiner Lyrik.

Albrecht Dürer (* 21.05.1471; † 06.04.1528). Dürer war einer der europaweit bedeutendsten Künstler seiner Zeit. Er machte nicht nur als Maler von sich reden, sondern auch als Holzschnitt- und Kupferstichkünstler. Kupferstiche wie „Ritter, Tod und Teufel“ oder „Melencolia I“ oder Holzstiche wie „Rhinocerus“ sind heute noch einzigartige Höhepunkte dieser Kunstform. Weltberühmt sind auch sein „Feldhase“ und die „Betenden Hände“.

Hannelore Elsner (+ 26.07.1942). Sie ist wohl eine der beliebtesten und bekanntesten deutschen Schauspielerinnen. Ihre erste Rolle spielte Elsner schon mit 17 Jahren an der Seite von Freddy Quinn. Furore machte sie mit ihrer Rolle der Schriftstellerin Hanna Flanders in „Die Unberührbare“. Dafür erhielt die den Deutschen Filmpreis, den Deutschen Kritikerpreis und den Bayerischen Filmpreis.

Jakob Fugger (* 06.03.1459; † 30.12.1525). Fugger war zwischen 1495 und 1525 der wichtigste Kaufherr, Montanunternehmer und Bankier Europas. Unter seiner Leitung wurde sein Familienunternehmen zu einem europaweit tätigen Unternehmen. Auch politisch und gesellschaftlich war er sehr aktiv. So finanzierte er den Aufstieg Kaiser Maximilians I. Die von ihm gestiftete Fuggerkapelle in St. Anna war der erste Renaissancebau Deutschlands. Die 1521 gestiftete Fuggerei ist die weltälteste Sozialsiedlung, die heute noch erhalten ist.

Thomas Gottschalk (* 18.05.1950). Der Moderator und Schauspieler moderierte insgesamt 151-mal die Samstagabendshow „Wetten, dass?“. Mit seiner spontanen Art und seinen frechen Sprüchen hat er für Jahrzehnte die deutsche Fernsehlandschaft geprägt und er ist einer der beliebtesten und erfolgreichsten TV-Moderatoren.

Ludwig II. von Bayern (* 25.08.1845; † 13.06.1886). Der „Märchenkönig“ hat sich mit verspielten Schlössern wie Neuschwanstein ein Denkmal gesetzt. Um seinen Tod im heutigen Starnberger See ranken sich bis heute Gerüchte. Sein Leben wurde schon mehrfach verfilmt, unter anderem von Helmut Käutner und Luchino Visconti.

Uschi Obermaier (* 24.09.1946). Das ehemalige Fotomodell war wohl eines der ersten „It-Girls“ – und das schon in den 1960er Jahren. Sie war Mitglied der berühmten Kommune 1 mit Rainer Langhans. Mit berühmten Rockstars der Zeit wie Mick Jagger, Keith Richards und Jimi Hendrix soll sie leidenschaftliche Affären gehabt haben.

Unser Landeswappen – und was es bedeutet

Im bayrischen Staatswappen finden sich sechs unterschiedliche Elemente. Der goldene Löwe symbolisiert die Oberpfalz, der fränkische Rechen die drei fränkischen Bezirke, der blaue Panther steht für Altbayern und die drei schwarzen Löwen für Schwaben. Das weiß-blaue Herzschild in der Mitte steht für den gesamten Staat Bayern. Alles zusammen wird von der Volkskrone gekrönt, die nach dem Wegfall der Königskrone die Souveränität des Volkes anklingen lässt.

Kulinarische Köstlichkeiten

Bodenständig, deftig, kraftvoll: die bayrische Küche. Schweinshaxe, Leberknödel, Obazda und natürlich die Weißwurst – einige der bayrischen Gerichte sind auf der ganzen Welt berühmt. Auch die fränkische und die schwäbische Küche, also die Kochkunst der beiden anderen Stämme in Bayern, sind ein echter Gaumenschmaus. Aus Franken stammen zum Beispiel der Nürnberger Lebkuchen und die Nürnberger Bratwurst. Um das deftige bayrische Essen hoffähig zu machen, strebten die bayrischen Herzöge eine Verfeinerung der Küche an. Die neuen Rezepte wurden besonders in den Städten beliebt.

Zahlen & Fakten

Landeshauptstadt: München

Einwohnerzahl: 12,563 Millionen (Stand 31.07.2013)

Fläche: 70.551,57 km²

Bevölkerungsdichte: 178 Einwohner/km²

Städte und Kommunen: 71 Landkreise, 25 kreisfreie Städte und 29 große Kreisstädte

Die fünf größten Städte (Stand 31.12.2012):

München: 1.388.308 Einwohner

Nürnberg: 495.121 Einwohner

Augsburg: 272.699 Einwohner

Regensburg: 138.296 Einwohner

Ingolstadt: 127.886 Einwohner



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen